So machen Sie das Beste aus dem Lockdown light

Ihr unabhängiges Online-Bestelltool für 'To Go' per Lieferung oder Abholung

Der Lockdown im Frühjahr ging an Ihre Substanz und strapazierte Ihre Finanzkraft? Dann lassen Sie nicht zu, dass der aktuelle Lockdown light Ihre Existenz gefährdet und handeln Sie jetzt!

Damals hat sich gezeigt, dass die Online-Angebote der Gastronomiebetriebe sehr gut angenommen wurden und Lieferservices gefragter waren, denn je. Nicht zuletzt deshalb, weil das eigene Zuhause mehr und mehr zum sozialen Lebensmittelpunkt wurde. Vermutlich wird das auch dieses Mal der Fall sein. Wer sich keinem der großen Takeaway-Onlineportale anschließen möchte, steht jedoch meist allein auf weiter Flur. Die Organisation und Abwicklung der „To Go“-Speisen ist dann mit einem administrativen Aufwand verbunden, der zusätzlich Zeit und Nerven kostet. Das muss nicht sein!

Ihr individuelles, unabhängiges Online-Bestelltool

Wir bieten Ihnen ein unabhängiges online Bestell-Tool für Ihren Liefer- und Abholservice, das problemlos auf Ihrer Homepage integriert werden kann. Unsere WEBORDER-CARD ist optimal für die unterschiedlichsten Betriebe und Unternehmen wie Restaurants, Pizzerien, Getränkehändler, Lieferdienste, Nahversorgungsgeschäfte und das lebensmittelherstellende Gewerbe geeignet. Mit nur einem Klick gelangen Ihre Kunden zu der von Ihnen festgelegten Produktübersicht und können so eine Bestellung aufgeben. Abholung, Lieferung, Bezahlart, sowie die Lieferumkreise bestimmen Sie über das System. So behalten Sie weiterhin die Möglichkeit, Ihre Produkte, Gerichte, Lebensmittel oder Waren online zu vertreiben.

Startklar in 3 Tagen

Entscheiden Sie sich jetzt für die WEBORDER-CARD und starten Sie in 3 Tagen mit Ihrem online Bestell-Tool. So lange brauchen wir, um das System* für Sie anzulegen, Inhalte einzuspielen und mit Ihrer Homepage (sofern vorhanden) zu verbinden. Das System ist einfach und selbsterklärend in der Handhabung und beinhaltet eine Druck-Software für Mac und Windows. Die WEBORDER-CARD funktioniert systemunabhängig und kann mit einer eigenen Domain (individuelle Web-Adresse) aufgerufen werden.

*System: Anlage der Speisekarte oder Produkte in einer Übersicht (inklusive eigener Preisinformationen und Bilder), Zusatzoptionen zur angebotenen Ware sowie Informationen zur Liefer- und Abholserviceoption (Extras, Mindestbestellwert, Allergene, Gebühren etc.), Bestimmung der Lieferregion und des Lieferumkreises (Anbindung über Google-Maps), Festlegung der Bezahlmöglichkeiten (Paypal, Kreditkarte, Ratenzahlung, Zahlung bei Abholung etc.), Systemübergreifende MultiStore-Funktion bei mehreren Filialen / Geschäften, automatischer Auftrags- und Bondruck der Belege über eine Druck-Software (geeignet für Windows- und Mac-Systeme) 

Ihre Vorteile

  • Höherer Umsatz: Schaffen Sie eine zuverlässige Einnahmequelle während des Lockdowns - und natürlich auch in der Zeit danach.
  • Gehen Sie mit der Zeit: Bieten Sie Ihren Kunden den Komfort der Online-Speisekarte und Online-Bestellung. Denn der Kunde von heute möchte nicht erst am Telefon nach Ihrem Angebot fragen bzw. ewig in der Telefonschleife darauf warten, seine Bestellung aufzugeben.
  • Erreichen Sie mehr Kunden: Mit der Online-Bestellung nutzen Sie das Potential, sowohl neue Kunden aber auch Ihre Stammkunden zu erreichen.

Unser Angebot für Sie: Entscheiden Sie sich jetzt für die WEBORDER-CARD und bezahlen Sie erst, wenn der Lockdown aufgehoben ist. Egal, wie lange er dauert!
Wir bieten Ihnen die WEBORDER-CARD zum exklusiven Festpreis von nur € 499,-- zzgl. einer monatlichen Wartungspauschale ab € 12,50.

Erfahren Sie hier mehr über die WEBORDER-CARD und sehen Sie hier ein Beispiel unseres Kunden. Kontaktieren Sie uns direkt, für eine persönliche Beratung zu den Einsatzmöglichkeiten und Funktionen. Am besten gleich über das Kontaktfeld weiter unten auf der Seite oder telefonisch unter 09181 - 4855 121. Ihre persönliche Ansprechpartnerin Sabine Günzl freut sich auf Ihren Anruf.

Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies, um die Anzahl der Besucher dieser Seite zu messen. Dazu wird außerdem Ihre IP-Adresse an analytics.google.com gesendet.

Weitere Details finden Sie auf unserer Datenschutzseite. Außerdem können Sie dort Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Ich stimme zu
  • Statistik